ÖDP-Bürgergespräch am 31. Juli 2018

Das monatliche Bürgergespräch der ÖDP Moosburg findet am 31. Juli 2018 im Restaurant La Forchetta statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl und der stellvertretende Ortsvorsitzende Dirk Schröder berichten über die aktuelle Stadtpolitik.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich eingeladen.

ÖDP-Bürgergespräch mit Bernhard Suttner

Dienstag, 19. Juni im Restaurant La Forchetta (Moosburg, Leinberger Str. 16): Der frühere Landesvorsitzende der ÖDP Bayern Bernhard Suttner spricht in Moosburg zum Volksbegehren gegen Flächenfraß:
Der Flächenfraß ist eines der ungelösten ökologischen Probleme unserer Zeit. Bayern ist seit Jahren Spitzenreiter beim Flächenverbrauch in Deutschland. Täglich werden in Bayern 13 Hektar Boden versiegelt, das entspricht 18 Fußballfeldern am Tag und im Jahr der Fläche des Ammersees. Seit der Jahrtausendwende ist eine Fläche so groß wie München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg und Fürth zusammen betoniert und asphaltiert worden.
Wenn immer weniger Flächen für Wildbienen und Insekten zur Verfügung stehen, ist das Sterben der Arten eine der Folgen. Auch darüber und das neue Volksbegehren "Rettet die Bienen!" wird Bernhard Suttner in Moosburg sprechen.

ÖDP-Bürgergespräch am 15. Mai 2018

Am Dienstag, den 15. Mai 2018 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum monatlichen Bürgergespräch in das Restaurant La Forchetta,
Leinberger Straße 16 ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Das Moosburger ÖDP-Team um Dirk Schröder und Stadtrat Jörg Kästl will dieses Mal über die aktuelle Politik für die Stadt Moosburg diskutieren.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Dritte Startbahn bedeutet Kollaps für Moosburg

 
Die ÖDP Moosburg lehnt eine dritte Startbahn am Münchener Flughafen ohne wenn und aber ab. Eine dritte Start- und Landebahn bedeutet für Moosburg und das Umland noch mehr Straßenverkehr und große finanzielle Belastungen für zusätzliche Investitionen wie Kindertagesstätten und Schulen. Dazu kommen weiterer Lärm, Abgase und Ultrafeinstaub. "Alles zusammen wäre der Kollaps für Moosburg und das Umland", so die Moosburger ÖDP-Politiker Dirk Schröder und Jörg Kästl unisono. Aus diesem Grund wird die ÖDP bei den bevorstehenden Wahlen zum Landtag, Bezirk, Europa 2019 und in den Kommunen 2020 die Ablehnung der dritten Startbahn ganz oben auf die Tagesordnung setzen. "Zwei Start- und Landebahnen reichen. Damit haben sich die Menschen notgedrungen in der Region arrangiert. Noch größere Belastungen sind nicht mehr tragbar für Mensch und Umwelt", stellt ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl abschließend fest.
 

Bürgerentscheid zu den Plan-Parkplätzen gescheitert

Deutliche Mehrheit für den Ja-Bürgerentscheid, das Quorum verfehlt. Damit keine Änderung der Beschlusslage.
2.622 Ja-Stimmen, 1.495 Nein-Stimmen und das Quorum lag bei 2.730 Stimmen. Rund 30 % Wahlbeteiligung.
Die Diskussion wird und muss weitergehen, um im Interesse aller Moosburger Bürgerinnen und Bürger die Innenstadt weiterzuentwickeln.

ÖDP Moosburg fordert Transparenz und Bürgerbeteiligung

Beim jüngsten öffentlichen Bürgergespräch waren sich der stellvertretende Ortsvorsitzende Dirk Schröder und Stadtrat Jörg Kästl einig: "Eine offene Stadtpolitik und eine echte Bürgerbeteiligung sind der richtige Weg für die Zukunft Moosburgs." Bei so wichtigen Themen wie der Umgestaltung der Moosburger Innenstadt und den Planungen zum "ganzjährig geöffneten Familienbad" setzt die ÖDP Moosburg auf eine breite Bürgerbeteiligung. Vermeintliche Expertengremien sitzen mit der Stadtverwaltung zusammen und schmieden Zukunftspläne. So sieht eine offene Stadtpolitik, die die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellt, nicht aus. Als kurzfristiges Ziel ist für die Innenstadt die Barrierefreiheit enorm wichtig. Ein gefahrloses Gehen mit Rollator oder Kinderwagen muss möglich werden. In einer echten Bürgerbeteiligung haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Brennpunkte dabei einzubringen.

Genauso sollen jetzt bei den schon weit fortgeschrittenen Planungen der Stadtverwaltung endlich die Bürgerinnen und Bürger das Wort haben. Kinderplanschen oder Nichtschwimmerbecken, was ist den Familien in Moosburg am wichtigsten? "Wenn doch die Bürgerinnen und Bürger das Bad annehmen sollen, ist es umso wichtiger, mit welcher Planungsvariante die meisten Gäste den Moosburger Schwimmbad-Standort zukünftig nutzen werdem", führten Dirk Schröder und Jörg Kästl weiter aus.

 

ÖDP-Bürgergespräch am 17. April 2018

Am Dienstag, den 17. April 2018 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum monatlichen Bürgergespräch in das Restaurant
La Forchetta, Leinberger Straße 16 ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Das Moosburger ÖDP-Team um Dirk Schröder und Stadtrat Jörg Kästl will dieses Mal über die Zukunft und Visionen für die Stadt Moosburg diskutieren. Gibt es bald nur noch Ganztagsschulen? Wird der Marktplatz auf dem Plan zu einem "drive in" oder zu einem Marktplatz mit Autoschalter? Fährt in der Neustadt künftig der Geldbus der Sparkasse und Banken? Wird die Innenstadt und das Gewerbegebiet Degernpoint mit einem autonom fahrenden Elektrobus verbunden? Gibt es in der Innenstadt kostenlose Elektro-Lastenräder? Neuer und moderner Bahnhof mit Fußgängerbrücke zur Georg-Schweiger-Straße im Jahre 2025? Moosburger Hallenbad in Degernpoint? Jede Idee ist willkommen.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

ÖDP-Bürgergespräch am 20. Februar 2018

Am Dienstag, den 20. Februar 2018 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum öffentlichen Bürgergespräch ein. Der stellvertretende Ortsvorsitzende Dirk Schröder und Stadtrat Jörg Kästl berichten über Aktuelles aus der Stadtpolitik und die kommenden Aktionen der ÖDP Moosburg. Beginn ist um 19.30 Uhr im Restaurant La Forchetta. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

ÖDP Freising: Aktuelle Pressemitteilungen

15. November 2018

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

vorstand2015 3

Ortsvorsitzender Jörg Kästl (mitte) mit seinen Stellvertretern
Daniela Zangl und Dirk Schröder