Stadtrat

Stadtrat Moosburg am 21. Januar 2019

In der heutigen Sitzung des Moosburger Stadtrates geht es erneut um das neue Baugebiet Amperauen. Im nächsten Schritt werden weitere Wohnungsbauparzellen ausgeschrieben.

Außerdem wird die Umsetzung des Konzeptes "Moosburg barrierefrei" erörtert und beschlossen.

Neben vielen weiteren Punkten steht auch die Erweiterung der Öffnungszeiten zum Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen!" auf der Tagesordnung.

Stadtrat am 21. Januar 2019 um 18 Uhr

Die nächste Sitzung des Moosburger Stadtrates findet am Montag, den 21. Januar 2019 statt. Der Beginn ist um 18 Uhr. Die Tagesordnung steht noch nicht fest und wird hier -nach Bekanntgabe- wieder veröffentlicht.

Stadtratssitzung am 15. Oktober 2018

In dem neuen Baugebiet Amperauen werden die Bauparzellen für die Eigenheime zu einem Drittel im Bieterverfahren, zu einem Drittel im Losverfahren und zu einem Drittel im Einheimischenmodell vergeben. Das neue Einheimischenmodell besteht aus einer sozialen Komponente und einer einheimischen Komponente. Dementsprechend werden Punkte vergeben und ein Vergleich der Bauwerber erstellt. Insgesamt geht es um 51 Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser. Für ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl wäre ein klares politisches Signal für das Einheimischenmodell und das Losverfahren die richtige Wahl gewesen, um bezahlbaren Wohnraum in der Region und für die Region zu schaffen. Die Mehrheit des Moosburger Stadtrates sah dies leider anders.

Haushalts- und Finanzplanung für das Jahr 2019

Zur Zeit laufen die Beratungen im Finanzausschuss und dann im Stadtrat zum städtischen Haushalt für das Jahr 2019. Die Stadt Moosburg wird voraussichtlich einen Haushalt mit einem Volumen von über 60 Millionen Euro beschließen. Neue Kreditaufnahmen werden nicht nötig sein.

Stadtratssitzung am 23. Juli 2018

Für die Sozialwohnungen in der Böhmerwaldstraße wurden die Handwerkerarbeiten an den günstigsten Bieter vergeben. Außerdem wurde für die Kläranlagen Moosburg GmbH die Jahresrechnung 2017 festgestellt. ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl ist es dabei besonders wichtig, die jährlichen Investitionen detailliert zu planen, um für den Stadthaushalt eine mehrjährige Finanzplanung erstellen zu können. "Das schafft Sicherheit für die Stadt und ist ein wichtiger Baustein für den künftigen Schuldenabbau", so Jörg Kästl wörtlich.

Der Flächennutzungsplan für die Freiflächen-Photovoltaik in der Kurlandstraße passierte das formale Verfahren.

ÖDP Freising: Aktuelle Pressemitteilungen

16. Juli 2019

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

vorstand2015 3

Ortsvorsitzender Jörg Kästl (mitte) mit seinen Stellvertretern
Daniela Zangl und Dirk Schröder